Was ist Physiotherapie?

 

Physiotherapie, oder oft auch Einzelheilgymnastik (EHG) genannt, ist eine Therapieform, die zum Ziel hat, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten, zu verbessern oder bestenfalls wiederherzustellen. Physiotherapeutische Maßnahmen werden häufig nach Operationen, Unfällen oder bei Krankheit verordnet. Sie als Patient erhalten vom Arzt eine Verordnung, auf der die Diagnose, Therapie und Häufigkeit aufgeschrieben ist.

 

Physiotherapie mit Hausbesuch ist Wahltherapie. Das heißt Sie können mit einer ärztlichen Verordnung die Therapieeinheiten in Anspruch nehmen. Nach der Serie wird Ihnen eine Rechnung ausgestellt die Sie per Überweisung begleichen um Sie danach an Ihre Krankenkasse weiterzuleiten, die Ihnen dann einen Teil der Kosten erstattet. Alle freiberuflichen Physiotherapeuten arbeiten nach diesem Tarifsystem. Üblicherweise erstatten die Krankenkassen nach Einreichung etwa ein Drittel oder die Hälfte der Kosten retour. Die Hausbesuchskosten werden zum Großteil, bei einigen Krankenkasse sogar zur Gänze refundiert.

 

 

So kommen Sie zu Ihrer Therapie!

 

Zuerst benötigen Sie eine Verordnung für Einzelheilgymnastik von Ihrem Haus- oder Facharzt oder auch direkt vom Krankenhaus. Üblicherweise werden in einer Serie 6 oder 10 Behandlungen verordnet. Achten Sie darauf, dass Ihr Arzt den Verordnungsschein vollständig und vor allem leserlich ausfüllt! Die Krankenkasse bewilligt die Verordnung ansonsten nicht.

 

Die Verordnung sollte vor der ersten Behandlung an die Krankenkasse zur Bewilligung eingereicht werden. Es ist jedoch nicht zwingend notwendig eine Bewilligung bei der Krankenkasse einzuholen! Sie benötigen nicht die Erlaubnis ihrer Krankenkasse um eine Therapie zu absolvieren - allerdings haben Sie, wenn Sie eine Bewilligung eingeholt haben, die Sicherheit einer Teilrückerstattung lt. Tarif.

 

Sie können nun Termine individuell im Rahmen unserer Dienstzeiten vereinbaren.

 

Nach Ende der Serie:

 

Nach Beendigung der Therapieserie erhalten Sie eine Gesamtrechnung die Sie innerhalb von 14 Tagen, vor Einreichung an die Krankenkasse, per Erlagschein oder E-Banking begleichen. Danach können Sie die Originalrechnung samt Zahlungsbeleg, gemeinsam mit Originalverordnung und Bewilligung an Ihre Krankenkassen einschicken.